Mittwoch, 15. Juni 2011

Tag 19: Tunnel, Tunnel, Tunnel

Gefahrene km: 344
Wetter: 13 Grad, Regen ... zum Abend hin freundlicher

Heute ging's von Gudvanger über Geilo (hihi) nach Odda.
Ein wahres Tunnelfestival heute. Ich vermute das ich durch mindestens 30 Tunnels heute gefahren bin. Einige waren richtig lang. Der längste von ihnen, der Laerdals Tunnel ist über 25km lang. Ich glaub damit dürfte er sogar länger als der Gotthard-Tunnel in der Schweiz sein.
Die Norweger haben was cooles in diesen langen Tunnel eingebaut.
Und zwar kommen an 3 Stellen jeweils eine ca. 100m lange Halle die wohl weiss gestrichen ist und mit blauen und grünen Licht angestrahlt wird.
Dadurch hat man den Eindruck durch eine grosse Eishöhle zu fahren.
Sieht wirklich klasse aus, leider darf man da wohl nur im Notfall stehen bleiben, ich hätte da gerne n Foto gemacht.
Einige von den etwas kleineren Tunneln sind ganz wild in den Berg gebaut worden.
Bestimmt interessant für die mitlesende Bauingenieurin :-).
Die hatten richtig starkes Gefälle und dazu so langgezogene Kurven das ich den Eindruck hatte das der Tunnel sich wie ein Korkenzieher in den Berg dreht.
Die Fahrerei war bis auf den Regen richtig gut.
Und ich kann dieses Tourbuch für Moppedfahrer nur empfehlen.
Das andere Buch das ich beihab dieses Routenbuch Nordkap ist eher was für Wohnmobilfahrer. Ich glaub selbst im Pkw wären mir die Strecken die darin beschrieben werden zu langweilig.

Morgen aber spätestens übermorgen erreiche ich Egersund von wo die Fähre mich nach Norddänemark bringt.
Damit bin ich 3-4 Tage vor meinen Zeitplan.
Ich bin täglich ca 100km weiter gefahren als gedacht. Bei dem Wetter hatte ich halt keine Pausen gemacht.
Und jetzt die 3/4 Tage noch irgendwie in Norwegen zu verbraten ist bei dem Wetter sinnlos.

Aber hei noch ne super Neuigkeit!!!
Ich hab eine neue LUFTMATRATZE!!!!
Juhu :-)))
Ich kam in Odda an und sehe einen Intersport-Laden! Jetzt oder nie dachte ich und bin sofort rein.
Es stellte sich aber raus das sie nur diese dünnen selbstaufblasenden Dinger für magersüchtige Zwergpygmäen hatten.
Da bekomm ich vom anschauen schon Rücken.
Aber die Verkäuferin war sehr nett und schickte mich in einen anderen Laden "Europris" wo es echt alles gibt.
Auch echte Luftmatratzen.
Und jetzt hab ich eine neue, dichte, superbequeme Luftmatratze... Seeeehr gut!
Hoffentlich pump ich die heute Nacht nicht aus Gewohnheit trotzdem auf :-)

Soo ich mach mal Schluss für heute... Wollte noch was lesen und die neue Matratze ist so bequem da schlaf ich bestimmt schnell ein ...

Tschööö

Christian

—-- Artikel wurde auf meinem iPhone erstellt

Position:Odda, Norwegen

Kommentare:

  1. Hi,
    huch, ertappt! Aber das Tollste an Tunneln ist doch: drinnen regnet es nicht!!! Hoffe ich wenigsten, aber du hast´s ja heil überstanden. Die Eisnothaltebuchten fände ich auch für den Ruhrschleichweg toll!
    LG aus der Heimat und Gruß an die Luffi,
    Kathrin

    AntwortenLöschen
  2. Huhu,
    hier ein Wort noch zu den "magersüchtige Zwergpygmäen"
    Ich hatte so eine selbstaufblasende Luftmatratze in Schottland, nachdem Volkers nach ca. 1 Stunde platt war, hab ich mich köstlich amüsiert. Aber noch ne Stunde weiter war auch meine hin. :)
    Na dann verschlaf jetzt nicht die letzten Tage, vielleicht hat der Wetter Gott ja noch erbarmen mit dir :)

    AntwortenLöschen
  3. Mit dem Motorrad durch den Lærdastunnel??

    Da ist doch noch die Fv243, welche in allerschönsten Kurven und Serpentinen durch das atemberaubend schöne Sognefjell von von Læerdalsøyri nach Aurland diesen Besch** langweiligen Tunnel wunderprächtigst überschlängelt!

    Da muss das Wetter (und/oder Dein Reiseführer) aber obergrottig mies und schlecht gewesen sein!

    Oh mann, wie kann man nur...

    Ich drück' Dir die Daumen, dass Du in den nächsten Tagen etwas besseres Wetter kriegst und Südnorge bei Sonnenschein noch etwas geniessen kannst.


    Meist sind neben den Tunel auch noch die alten Passstrassen offen und befahrbar. In den allermeisten Fällen (bei mir waren's 100% :-) ) lohnt sich der Umweg bei jedem Wetter.

    In Ugelands Veiatlas Norge (ISBN 978-82-573-2061-4, erhältlich bei den grösseren Tanken oder nordlandshop.de)
    sind diese Strässchen übrigens alle sauber eingezeichnet, was man von anderen Kartenwerken wie Kümmerli & Konsorten leider nicht behaupten kann...


    Schau mal da:
    http://www.turistveg.no/
    Die Strassen da sind allesamt seehr empfehlenswert und zählen definitiv zu den schönsten Strassen Norges.


    Grüess aus Helvetien
    Stefan

    AntwortenLöschen
  4. Hi Stefan...

    Erstmal danke für die Tipps...
    Und keine Sorge ich bin die Sv243 auch gefahren.
    Aber den Tunnel wollte ich halt auch probieren.
    "Oh Mann, wie kann man blos..". ???
    Ganz einfach vorne reinfahren in den Tunnel und hinten wieder raus.
    :-)
    Ansonsten bin ich recht viele tolle Pässe gefahren also keine Panik.

    42

    AntwortenLöschen