Montag, 6. Juni 2011

Tag 10: Sonne, Fjorde und eine verpasste Fähre

Gefahrene km: 412
Wetter: Sonnig bei 16-20 Grad

Naaaabend :-)

Heute war richtig tolles Moppedwetter. Nicht zu warm nicht zu kalt, etwas erfrischender Wind und KEIN Regen :-) Heute wurden die Reifen richtig rund gefahren.
Gegen 10 Uhr ging es los. Nach großer Verabschiedung von den anderen Deutschen auf dem Campingplatz ( wir fahren alle ungefähr den gleichen Weg ich bin mir sich das man den ein oder anderen noch mal trifft) fuhr ich erstmal nur ca. 10 km weit weil ich unbedingt das Tirpitz-Museum in Alta besuchen wollte.
Die Tirpitz war das größte deutsche Schlachtschiff aus WW2, größer sogar noch als ihr Schwesterschiff die viel bekanntere Bismarck.
Sie ist hier ganz in der Nähe im Fjord vor Tromsø versenkt worden. Als Kind hab ich ne Menge über das Schiff gelesen und die Geschichte ihrer Versenkung ist ziemlich spannend also wollte ich unbedingt in das Museum.
Es ist ganz klein das Museum aber sehr liebevoll gemacht. Man merkt das die Norweger schon stolz darauf sind das sie ihren Teil dazu beigebracht haben das das Schiff zerstört wurde.
Falls es jemand interessiert : in dem Buch "Versenkt die Tirpitz!" ist die ganze Geschichte geschrieben.
Danach wurde erstmal gefahren und das nicht zu knapp. Wunderschöne Gegend, Fjorde, hohe Schnee bedeckte Berge, tiefblaues Wasser, einfach wundervoll. Um 14 Uhr hab ich in einer kleinen Stadt angehalten weil ich noch Geld für die Woche aus dem Automaten ziehen wollte.
Leider war der Automat gerade ausser Betrieb. Aber die große Anzahl von norwegischen Hausfrauen die vor dem Automaten warteten liessen mich hoffen das das Problem nur temporär sei.
Es war total lustig weil die Frauen mir Geschichten erzählten obwohl ich ganz offensichtlich kein Wort verstand, aber die hatten ihren Spass und haben sich kaputtgelacht.
So verging die Warterei wie im Flug und Flupps funktionierte der Automat wieder.
Eigentlich wollte ich dann schnell zur Fähre die nach Tromsø fährt. Die hab ich leider um 5 Minuten verpasst und 2 Stunden wollte ich nicht drauf warten.
Dann lohnte sich Tromsø nicht mehr und ich entschloss Richtung Narvik weiterzufahren.
Bis ganz dahin hab ich's nicht geschafft bin jetzt auf einem Campingplatz in Finnesen oder so...
In 2 oder 3 Tagen müsste ich die Lofoten erreichen. Ist etwas schwer auszurechnen weil dieses Fjorddurchkurven nicht viel Strecke bringt.
Auf die Lofoten freu ich mich besonders. Die sollen landschaftlich besonders toll sein.

So der Campingplatz hat freies WLAN. Mal hoffen das die Bilder auch hochkommen.

Danke für all eure Kommentare!

Christian

Mmmh... schade mit den Bildern klappt wieder nicht :-(
Sehr schade heute waren schöne dabei...
Ich Versuchs später nochmal...








—-- Artikel wurde auf meinem iPhone erstellt

Position:Rv91,,Norwegen

Kommentare:

  1. Wie war das überhaupt mit dem Bezahlen? Besonders an Tankstellen? Nur Automaten für Kreditkarte? Erzähl doch mal.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. An den Tankstellen hab ich eigentlich immer mit Kreditkarte bezahlt. Wichtig ist das das ne Kredikarte mit PIN ist, weil einige Tankstellen nur die akzeptieren bzw. die Tankautomaten (wo keine "menschliche" Kasse mehr ist)nur die annehmen.
      So im Supermarkt oder die Zeltplätze hab ich bar bezahlt.

      Löschen