Montag, 23. Mai 2011

Inspektion, neue Reifen und ein 6-Zylinder

Heute gab es endlich den neuen Satz Reifen. Nachdem die alten Tourance EXP unglaubliche 20.000km durchgehalten haben hab ich dem Mopped jetzt einen Satz normaler Tourance gegönnt. Ich verspreche mir von denen eine ähnliche Haltbarkeit bei besserem Fahrverhalten auf Schotter und leichtem Offroad.

So sah der Tourance EXP M nach 20.000km aus. Eigentlich nicht übel aber bei Regen war das schon grenzwertig.





Und so sieht der neue aus. Auf den ersten km machte er schon seinem Ruf als "Holzreifen" alle Ehre. Recht harte Eigendämpfung und ein heftiges reinfallen in Schräglage verlangen beim Einfahren viel Konzentration. Aber das sollte sich nach der Einfahrphase geben.





Ein Vorteil, wenn man seine Inspektionen und Reifenwechsel beim offiziellen Markenhändler machen lässt ist ( davon abgesehen das das Mopped mal richtig geputzt wird) das man als Austauschmopped öfter auch mal absolute Neuerscheinungen der Marke fahren kann.
Und heute hatte ich einen ziemlichen Knaller.
Eine BMW K1600GT... 6-Zylinder, 1600cm3.... hundertirgendwas PS... wie Tim Taylor sagen würde:"GrunzGrunzGrunz" :-))

Wenn man mal vom gewöhnungsbedürftigen Äußeren absieht ( es ist schon ein ordentlicher Brocken) kann man über das Fahrverhalten nicht meckern.
Der Motor hat unglaublich viel Druck und der Sound ist über jeden Zweifel erhaben.
Für meinem Geschmack etwas zuviele elektronische Helferlein und das Display im Armaturenbrett trifft mein Spieltrieb auf schon fast gefährliche Art. Hab mich mehrmals dabei erwischt wie ich während der Fahrt allerlei an den Einstellungen rumgespielt hab und das ist doch schon recht ablenkend.





Also wenn ich (in 10jahren oder so) keine Lust mehr auf Schotter, Offroad und Zelten hab.... dann komm ich vielleicht nochmal auf die 1600er zurück.

Ansonsten kann ich es kaum abwarten bis es Samstag endlich losgeht.



—-- Artikel wurde auf meinem iPhone erstellt

Kommentare:

  1. Hatte mich schon gewundert, wem das Schlachtschiff vor dem Haus gehört. Nichts für mich, aber für längere (Straßen-)Touren sicherlich eine sehr gequeme und entspannte Angelegenheit.

    AntwortenLöschen
  2. Jau! Hatte bei dem Ding auch sofort an dich gedacht ;-)
    Hatte ich also doch richtig vermutet...

    AntwortenLöschen